Bachblüten Kartenset

Bachblüten Kartenset

Der englische Arzt Edward Bach (1886 – 1936), nach dem die Bachblüten benannt sind, beschrieb den Begriff Krankheit als einen zwischen dem Verstand und der Seele ausgetragenen Konflikt, der weder seinen Ursprung im Materiellen habe noch durch materialistische Methoden kuriert oder gar beseitigt werden könne. Seiner Meinung nach konnte eine Erkrankung nur durch geistige und mentale Arbeit an der eigenen Person geheilt werden. Nach Edward Bach ist es die Lebensaufgabe des Menschen, die eigenen Charaktereigenschaften positiv zu entwickeln und diese mit denen des persönlichen Umfeldes und den göttlichen Zielen in Einklang zu bringen. Die 38 von Edward Bach ausgewählten, in England beheimateten Pflanzen sind den verschiedenen Seelenzuständen des Menschen zugeordnet. Aufgrund ihrer harmonisierenden und zugleich stimmungsaufhellenden Wirkungkönnen Bachblüten Krankheiten vorbeugen und Heilungsprozesse bei bereits bestehenden Erkrankungen unterstützen.

Die Wirkung der 38 Bachblüten

Bachblüte Nr.1 – Agrimony

Agrimony (Odermennig) unterstützt solche Menschen, die ständige Ablenkung suchen, um ihren inneren Problemen auszuweichen und die Kompromisse eingehen, um Streit zu vermeiden. Agrimony soll dem Betreffenden helfen, sich gegenüber der eigenen Person zu öffnen, sein Wesen und all seine „Anteile“ zu erkennen und als Teil seiner Persönlichkeit zu begreifen und anzunehmen.

Bachblüte Nr. 2 – Aspen

Aspen (Espe) mildert grundlose, nicht nachvollziehbare Ängste und Angstzustände und hilft, mit der eigenen Sensibilität besser umzugehen und mehr Vertrauen und Zuversicht zu gewinnen.

Bachblüte Nr. 3 – Beech

Poster Bachblüten

Poster Bachblüten

Beech (Rotbuche) findet seine Anwendung bei Menschen mit innerer Verhärtung, Intoleranz, Pedanterie und einer negativen Sichtweise. Beech lockert die innere Starre und führt den Menschen hin zu mehr Toleranz, Verständnis und Mitgefühl.

Bachblüte Nr. 4 – Centaury

Centaury (Tausendgüldenkraut) steht für eine gesunde Abgrenzung gegenüber Mitmenschen, die uns überfordern, so dass wir unsere eigenen Wünsche und Bedürfnisse wiedererkennen und als Teil unserer Persönlichkeit annehmen können.

Bachblüte Nr. 5 – Cerato

Cerato (Bleiwurz) stärkt das Selbstvertrauen und hilft dem Betreffenden, seine eigenen Gefühle und Impulse stärker wahrzunehmen und seine ganz persönlichen Entscheidungen zu treffen.

Bachblüte Nr. 6 – Cherry Plum

Cherry Plum (Kirschpflaume) wirkt unterstützend beim Abbau von Ängsten, die mit einem Kontrollverlust über die eigene Person einhergehen und mit gewalttätigen und zerstörerischen Gedanken verbunden sein können. Das Thema heißt loslassen und entspannen.

Bachblüte Nr. 7 – Chestnud

Chestnut Bud (Knospe der Rosskastanie) hilft, eigene Erfahrungen und Erlebnisse in das künftige Handeln mit einzubeziehen und umzusetzen.

Bachblüte Nr. 8 – Chicory

Chicory (Wegwarte) unterstützt den Menschen, sich wieder geborgen zu fühlen und baut Verhaltensweisen von Überfürsorglichkeit, Angst vor Zurücksetzung, Selbstmitleid und an Bedingungen geknüpfte, besitzergreifende Liebe ab.

Bachblüte Nr. 9 – Clematis

Clematis (Weiße Waldrebe) verleiht dem Menschen wieder „Bodenhaftung” und hilft ihm, sich seinen Themen im Hier und Jetzt zu stellen.

Bachblüte Nr. 10 – Crab Apple

Crab Apple (Holzapfel) mildert den Drang zu übertriebener Ordnung und Reinlichkeit.

Bachblüte Nr. 11 – Elm

Elm (Ulme) ist als unterstützende Maßnahme bei psychischer und physischer Erschöpfung angezeigt. Elm hilft dem Menschen, sich gegen zu große Belastungen abzugrenzen, die eigenen Bedürfnisse wieder wahrzunehmen und dem Körper die erforderlichen Ruhephasen zu geben.

Bachblüte Nr. 12 – Gentian

Gentian (Herbstenzian) hilft dem Betroffenen, wieder an sich selbst und seine eigenen Fähigkeiten zu glauben und dem Leben mit all seinen Aufgaben und Schwierigkeiten mit mehr Optimismus und Zuversicht zu begegnen.

Bachblüte Nr. 13 – Gorse

Gorse (Stechginster) unterstützt in Situationen, die von Hoffnungslosigkeit, dem Gefühl von Sinnlosigkeit und Neigung zur Resignation geprägt sind. Gorse verleiht inneren Antrieb und öffnet den Horizont für neue Perspektiven.

Bachblüte Nr. 14 – Heather

Heather (Schottisches Heidekraut) hilft Menschen, deren Gedanken nur noch um die eigene Person kreisen, zu mehr Einfühlungsvermögen gegenüber deren Umwelt.

Bachblüte Nr. 15 – Holly

Holly (Stechpalme) bewirkt eine Milderung von Emotionen wie Wut, Hass, Neid und Misstrauen und hilft, diese in Gelassenheit, Harmonie, Liebe, Verständnis und Vertrauen umzuwandeln.

Bachblüte Nr. 16 – Honeysuckle

Honeysuckle (Geißblatt) verhilft den Menschen, deren Gedanken sich mehr um die eigene Vergangenheit als um die Gegenwart und Zukunft drehen, das Alte los zu lassen und endlich wieder nach vorne zu blicken.

Bachblüte Nr. 17 – Hornbeam

Hornbeam (Weißbuche) löst den Menschen aus innerer Erstarrung, Müdigkeit und Abgespanntheit und verhilft ihm zu neuer Energie und Motivation.

Bachblüte Nr. 18 – Impatiens

Bachblüten und Heilpflanzen Kartenset - 2 Kartensets

Bachblüten und Heilpflanzen Kartenset – 2 Kartensets

Impatiens (Drüsentragendes Springkraut) sorgt für Entspannung und hilft bei vorübergehenden Erschöpfungszuständen. Auch fördert Impatiens das Verständnis und Mitgefühl für die Umwelt.

Bachblüte Nr. 19 – Larch

Larch (Lärche) ist angezeigt bei Menschen mit mangelndem Selbstvertrauen. Larch fördert das Selbstwertgefühl und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Bachblüte Nr. 20 – Mimulus

Mimulus (Gefleckte Gauklerblume) hilft, mit solchen Situationen besser umzugehen, die mit Angst und Überempfindlichkeit verbunden sind. Hierzu zählen beispielsweise die Angst vor zwischenmenschlichen Auseinandersetzungen oder aber auch umweltbedingte Einflüsse wie Kälte oder Lärm.

Bachblüte Nr. 21 – Mustard

Mustard (Wilder Senf) hilft bei Schwermut und tiefer Traurigkeit. Mustard unterstützt den Betroffenen, das Leben wieder zu bejahen und diesem mit Zuversicht und Heiterkeit zu begegnen.

Bachblüte Nr. 22 – Oack

Oak (Eiche) hilft dem Menschen, seine eigenen Grenzen zu erkennen und anzunehmen. Die Energien fließen wieder leichter und der Mensch kann seine Aufgaben mit mehr Leichtigkeit erfüllen, ohne diese als Belastung zu empfinden.

Bachblüte Nr. 23 – Olive

Olive (Olive) löst innere Blockaden und hilft, diese wieder in Energie umzuwandeln. Bei großer Belastung unterstützt sie den Menschen, die eigenen Energien gezielt einzusetzen, um so zu Ausdauer und Vitalität zu gelangen.

Bachblüte Nr. 24 – Pine

Pine (Schottische Kiefer) unterstützt den Menschen darin, sich von Schuldgefühlen und Selbstvorwürfen zu befreien, sich selbst wieder als wertvoll anzusehen und so zu innerer Zufriedenheit zu gelangen.

Bachblüte Nr. 25 – Red Chestnut

Red Chestnut (Rote Kastanie) hilft, sich von den Problemen anderer abzugrenzen statt diese zu den eigenen zu machen. Red Chestnut verleiht dem Betroffenen die Fähigkeit, andere Menschen mit positiven Gedanken zu begleiten und sich so selbst von Ängsten zu lösen.

Bachblüte Nr. 26 – Rock Rose

Rock Rose (Gelbes Sonnenröschen) unterstützt bei Angst- und Panikzuständen und eignet sich auch zur Verabreichung bei Kindern. Rock Rose hilft, die innere Freiheit wieder zu erlangen und der eigenen Person gegenüber offener, nachsichtiger und mit mehr Heiterkeit zu begegnen.

Bachblüte Nr. 27 – Rock Water

Rock Water (Quellwasser) hilft dem Menschen, sich aus seiner inneren Starre und seinem von Perfektionismus geprägten Alltag zu befreien, den eigenen Bedürfnissen wieder mehr Raum zu geben und dem Leben mit mehr Heiterkeit und Leichtigkeit zu begegnen.

Bachblüte Nr. 28 – Scleranthus

Scleranthus (Einjähriger Knäuel) ist angezeigt bei Stimmungsschwankungen, mangelnder Konzentrationsfähigkeit, Unausgeglichenheit und Sprunghaftigkeit. Scleranthus soll dazu beitragen, das innere Gleichgewicht wiederherzustellen, bei Kindern auftretende Konzentrationsstörungen auszugleichen und Erwachsene in ihrer Entscheidungsfindung zu fördern.

Bachblüte Nr. 29 – Star of Bethlehem

Star of Bethlehem (Doldiger Milchstern) findet Anwendung bei schock- und Trauma ähnlichen Zuständen sowie bei persönlichen Verlusterlebnissen. Star of Bethlehem verleiht innere Stärke und Klarheit, trägt zur körperlichen und geistigen Erholung bei und lindert mit zurückliegenden Erlebnissen in Zusammenhang stehende Schmerzen.

Bachblüte Nr. 30 – Sweet Chestnut

Sweet Chestnut (Edelkastanie) wird angewandt in Situationen, die mit einem Gefühl von Verzweiflung, Ausweglosigkeit, Verlorensein und großer Einsamkeit einhergehen. Dabei unterstützt Sweet Chestnut den Menschen dahingehend, wieder Hoffnung und Kraft zu schöpfen und den persönlichen Weg als Chance zu erkennen.

Bachblüte Nr. 31 – Vervain

Vervain (Eisenkraut) unterstützt zu Ungeduld und Perfektionismus neigende Menschen, die häufig an die Grenzen ihrer persönlichen Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit gehen, darin, ihre eigenen Energien sinnvoll und gezielt einzusetzen und sich selbst mit mehr Gelassenheit und Toleranz zu begegnen.

Bachblüte Nr. 32 – Vine

Vine (Weinrebe) hilft dem Menschen in seinem Bestreben nach Rücksichtnahme, gerechtem Handeln und mehr Herzenswärme.

Bachblüte Nr. 33 – Walnut

Walnut (Walnuss) wird eingesetzt bei Menschen mit innerer Verunsicherung, Unsicherheit vor eigenen Entscheidungen und hoher Beeinflussbarkeit durch andere. Walnut hilft, sich gegen diese Beeinflussungen abzugrenzen und sich Möglichkeiten und Chancen zu öffnen.

Bachblüte Nr. 34 – Water Violett

Water Violett (Sumpfwasserfeder) unterstützt den in sich gekehrten Menschen sich zu öffnen und sich aus dem Gefühl der Isolation zu befreien. Auch kann Water Violett falschen Stolz abbauen und helfen, anderen Menschen vorurteilsfrei zu begegnen.

Bachblüte Nr. 35 – White Chestnut

White Chestnut (Rosskastanie) hilft bei Grübeln und Gedankenkreisen und unterstützt den Menschen darin, wieder seine innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden, klare Gedanken zu fassen und aufnahmefähig zu werden.

Bachblüte Nr. 36 – Wilde Oat

Wilde Oat (Waldrespe) hilft dem Menschen, der aufgrund seiner vielen Talente und Fähigkeiten Schwierigkeiten hat, sich auf ein Ziel zu konzentrieren und dieses dauerhaft zu verfolgen.

Bachblüte Nr. 37 – Wilde Rose

Wilde Rose (Heckenrose) verleiht dem Menschen, der unter Symptomen wie Motivationslosigkeit, Resignation, mangelnder Lebensfreude und einem Gefühl der inneren Leere leidet, wieder mehr inneren Antrieb und Lebensfreude.

Bachblüte Nr. 38 – Willow

Willow (Gelbe Weide) hilft Menschen, die mit dem eigenen Schicksal hadern und andere für ihre Lebensumstände verantwortlich machen. Willow hilft Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen und wieder eine positivere Einstellung zum Leben zu gewinnen.