Der Wurzelstock von Hypericum perforatum treibt aufrechte, zweikantige Stängel mit gegenständigen Zweigen und Blättern. Diese sind durchscheinend punktiert (durchscheinende Öldrüsen). Die schönen gelben Blüten stehen in Doldentrauben. Die Frucht ist eine Samenkapsel. Die zerquetschten Blütenknospen geben einen dunkelvioletten, öligen Saft, das sogenannte Johannisblut. Es blüht von Johanni bis September an sonnigen Waldrändern, auf Heiden und Grasplätzen. Die Blüten haben einen balsamischen Geruch und einen bitterlich harzigen, etwas zusammenziehenden Geschmack.

Signaturenlehre

Johanniskraut Poster - HAGALL-Verlag

Johanniskraut Poster – HAGALL-Verlag

Die gelben Blüten sind ein Hinweis auf Heilpflanzen für Gelbsucht. Das einreiben mit Rotöl bei unklaren Leberschmerzen ist ein altes Heilrezept der Volksmedizin. Die Blüte ab Mittsommer bedeutet, dass die volle Kraft der Sommersonne in ihr lebt und wirkt. Das faulige Aussehen beim Verblühen ist ein Zeichen, dass sie für Wunden und was von Wunden kommt gut ist, auch soll man sie gebrauchen, wo man Fleisch (Keloid bei der Wundheilung) zügeln muss. Das wusste schon Paracelsus. Das geädertes Blatt oder Blattnerven zeigen auf die Anwendung als Nervermittel – wenn man die Signaturen der Pflanzen auf den Menschen überträgt. Den roten Pflanzensaft sieht man als Verwandtschaft zum Blut, bei Blutarmut und Menstrationsbeschwerden.

Eine Pflanze mit langer Vergangenheit

Der botanische Namen Hypericum wurde der Pflanze von den alten Griechen gegeben die diese Pflanze den Büsten der Götter um den Kopf wanden, daher hyper Ikon. Der Deutsche Name kam der Pflanze zu, weil der Saft von blutähnlicher Färbung ist, so brachte man die Pflanze in Beziehung zum Märtyrer. Die kleinen Löcher sind die Drüsen, die das heilsame, ätherische Öl ausschwitzen, das beim Zerreiben eine violette-rötliche Färbung hinterlässt. Der Tee von Johanniskraut, Blättern und Blüten, gemischt mit ebenso viel Kraut von Schafgarbe und Knöterich, wirkt gut bei Krankheiten der Lunge, Niere, Blase und Blut, wie Bettnässen, Blasenkatarrh,Gelbsucht, Hysterie und Neuralgie.

Eine Pflanze mit Charakter

Da das Johanniskraut mitten in der prallen Sonne gedeihen kann, zeigt es, dass es keine Probleme hat auch im Rampenlicht zu stehen. Im Schatten anderer Pflanze würde es verkümmern. Es will gesehen werden und es ist erfolgssüchtig, weswegen es sich fast überall durchsetzen kann. Es entfaltet seine volle Kraft in Kargheit, Trockenheit und sengender Hitze. Da die pralle Sommersonne dieser Pflanze nichts anhaben kann, galt sie in früheren Zeiten als eine Art Schutzgeist gegen Feuer, weswegen die Leute sie bei Gewitter mit sich trugen oder an bestimmten Stellen des Hauses hängten. Das lichtdurchlässige Johanniskraut lebt die Botschaft von Erleuchtung und Liebe, wobei es sich wie eine Person verhält, die lachen kann, wenn jemand böse ist, weil sie in der Lage ist, durch Liebe sowie durch Heiterkeit jede brenzliche Situation zu entschärfen. Das zehrt natürlich an den Nerven und gerade deswegen bildet das Johanniskraut Inhaltsstoffe die einen heilenden Einfluss auf die Nerven ausüben.

Sympathiezauber und Volksmund

Johannsikraut ist im Volksmund das bekannteste Mittel zum Schutz gegen Blitz und Hagel und gegen jede Art von Zauberei. Zur Verstärkung der schützenden Aura bei Personen, die durch Krankheit oder aussergewöhnliche Erlebnisse den natürlichen Schutzwall bedroht fühlen. Das Johannisfest spielt als Sommersonnenwende im Pflanzenkult vieler indogermanischer Völker eine große Rolle. Den an Johanni gesammelten Kräutern wird eine besondere Heilkraft zugeschrieben, die Macht das Böse abzuwehren. 

Hypericum die seelische Stütze

Bei allen chronischen Vergiftungen, die mit Depression und Motivationslosigkeit einhergehen wird Johanniskraut als „seelische Stütze“ ins Rezept eingearbeitet. Unsere Firmenpräparate-Liste, ob Phyto oder Homöopathie sind voll von Rezepturen mit Johanniskraut. Das kommt nicht von irgendwo! Das milde, aber wirksame Hypericum ist das Mittel gegen traumatische Neurosen sowie funktionelle Depressionszustände. Darum ist Hypericum geeignet, verwirrten Gedanken, großer Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit im Sinne eines nervlichen Ausgleichs regulativ zu begegnen. Was leider oft vergessen wird zu erwähnen ist die Tatsache, dass die längere Einnahme von Hypericum perforatum lichtempfindlich macht. 

Californische Blütenessenz Saint John`s Wort

Hypericum zum Thema Übersensibilität und Alterserscheinungen. Die Blütenessenz fördert und unterstützt das innere Licht. Saint John`s Wort hat einen direkten Bezug zum Licht und zum Feuerelement. Welche sie brauchen, sind häufig sehr sensibel und dünnhäutig, was sie auch zeigen in Form von Hautreizungen und Allergien. Sie leiden unter außergewöhnlichen Ängsten und reagieren sehr empfindlich auf umweltbedingten Stress wie Luftverschmutzung und starke Sonneneinstrahlung. Bei Kindern treten häufig Angstträume bis hin zu Bettnässen auf.

Saint John`s Wort ist auch hilfreich für Männer mit Prostataerkrankungen und allgemein für Menschen mit Inkontinenz der Blase. Es bewirkt eine Steigerung der Lebensfreude und der Mensch gewinnt wieder Vertrauen zu seinem Körper und Freude an der Bewegung. Es ist ein einfaches Mittel um alte Menschen dazu zu bewegen, wieder ihre Wohnung zu verlassen und Kontakt mit der Außenwelt auf zu nehmen.

 

 

Pin It on Pinterest

Share This