Impulse e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe ist der größte Fachanbieter für berufsbildende Fernlehrgänge im Bereich freier Gesundheitsberufe und bildet bereits seit 1997 Heilpraktiker/innen aus.

Im März 1990 wurde der Verein Impulse e.V. von selbstständigen Dozentinnen und Dozenten zunächst mit einem Seminarangebot für Frauen und Familien gegründet, welches sich dann seit 1998 verstärkt zu einem Angebot an gesundheitsbildenden Fernlehrgängen entwickelt hat. Aus zunächst zwei staatlich zugelassenen Ausbildungen sind heute mehr als 30 Lehrgänge in vielen Bereichen des Gesundheitswesens mit aktuell über 3.000 Studierenden entstanden.

Staatlich geprüfte und zugelassene Fernlehrgänge

Zeitlich flexibel im selbst gewähltem Tempo und neben Hausarbeit und Beruf lernen – Diese Möglichkeiten bieten Ihnen unsere staatlich zugelassenen Fernlehrgänge: Da es sich bei unseren Ausbildungen um „echte“ Fernlehrgänge mit einer ständigen pädagogisch-didaktischen Betreuung der Studierenden handelt, unterliegen die Ausbildungen den Bestimmungen des Fernunterrichtsschutzgesetzes. Dieses Gesetz sieht eine Begutachtung von Fernlehrgängen durch unabhängige Gutachter/innen und eine Zulassung durch eine staatliche Aufsichtsbehörde vor. Entsprechend sind unsere Lehrgänge von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter den jeweils in der Studienanmeldung genannten Zulassungsnummern staatlich zugelassen. Durch diese staatliche Zertifizierung haben Sie die Garantie, dass die Lehrinhalte qualitativ hochwertig, leicht verständlich und praxisnah konzipiert sind.

Die Konzipierung unserer Fernlehrgänge ist orientiert an der Prämisse, das schwerpunktmäßig häusliche Lernen mit den Studienbriefen und der zu den jeweiligen Lehrgängen gehörenden Fachliteratur mit Angeboten in Wochenend-, teilweise auch in längeren Intensivseminaren zu verbinden, in denen für die jeweiligen Ausbildungen unverzichtbare praktische Kenntnisse erworben werden.

Ihre Vorteile mit einem Fernstudium bei Impulse e.V. im Überblick:

Qualität

  • leicht verständliche und praxisnah konzipierte Studienmaterialien
  • pädagogische Betreuung während des gesamten Studiums
  • zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 29990:2010

Sicherheit

  • 14 Tage kostenlos testen
  • konstante Studiengebühren
  • flexibler Lernrhythmus

Fairness

  • günstige Studiengebühren
  • kostenfreie Nachbetreuung
  • Vertrag jederzeit kündbar

Unsere Ausbildung zur/zum Heilpraktiker/in

Um als Heilpraktiker/in zugelassen zu werden, muss eine amtsärztliche Überprüfung vor dem Gesundheitsamt abgelegt werden, in der nachgewiesen werden muss, dass die/der Anwärter/in über das nötige medizinische und rechtliche Wissen verfügt, um den Patient/inn/en keinen Schaden zuzufügen.

Unsere Ausbildung “Heilpraktiker/in” vermittelt Ihnen das erforderliche Wissen, um die amtsärztliche Überprüfung vor dem Gesundheitsamt erfolgreich zu bestehen. Die Inhalte der Studienbriefe beziehen sich dabei auf die die Leitlinien des Bundesgesundheitsministeriums, die die Inhalte und Gegenstände der amtsärztlichen Überprüfung definieren.

Studieninhalte, -dauer und -ablauf

Die Impulse-Ausbildung zur/zum Heilpraktiker/in dauert 30 Monate, ein Beginn ist jederzeit möglich. In dieser Zeit sind pro Monat ein Studienbrief (à 40-50 Seiten) und die dazu gehörende Fachliteratur zu bearbeiten. Zu jedem Studienbrief gibt es Einsendeaufgaben, die Sie bearbeiten und Impulse e.V. zur Korrektur vorlegen. So ist für Sie eine kontinuierliche Überprüfung Ihres Lernfortschritts möglich.

Dabei beginnt die Ausbildung mit einem Block, der schwerpunktmäßig die Anatomie des menschlichen Körpers zum Inhalt hat (Studienbriefe 1-9), es folgen Studienbriefe zur Physiologie, d.h. zur Funktion des Körpers (Studienbriefe 10-13).

Die zweite Hälfte der Ausbildung beschäftigt sich dann mit Fragen der Krankheitslehre, der Diagnostik, der klinischen Untersuchungsverfahren, der Labor- und der Notfallmedizin, der Injektionstechniken sowie der Berufs- und Gesetzeskunde. Die Vorstellung verschiedener natur- und erfahrungsheilkundlicher Therapieverfahren begleitet die Ausbildung in mehreren Studienbriefen.

Zur Ausbildung gehören 10 Wochenendseminare, die nach Bearbeitung von mindestens 3, 6, 9 usw. Studienbriefen belegt werden können. Die Seminargebühren sind wie bei allen Impulse-Ausbildungen bereits in den Lehrgangsgebühren enthalten!

Aufgabe dieser Seminare ist die Klärung offener Fragen sowie die Vertiefung und praktische Übung von Therapieverfahren. Bestandteil des ersten Seminars ist neben Grundlagen von Anatomie und Physiologie auch eine Einführung in die Methode Fernlernen und die Besprechung evtl. aufgetretener Probleme. Die folgenden Seminare führen dann in Natur-heilverfahren ein (z.B. Augendiagnose, Homöopathie, Entspannungsverfahren), während die letzten Seminare den Untersuchungsmethoden, den Injektionstechniken, der Notfallmedizin sowie der Prüfungssimulation dienen.

Studienorte:

Die zum Lehrgang gehörenden 10 Wochenendseminare können Sie an folgenden Seminarorten besuchen:

Berlin (Charlottenburg), Bonn (Brühl), Düsseldorf (Wehrhahn), Essen (Werden), Frankfurt/M., Hamburg, Hannover, Kassel (Bad Sooden-Allendorf), Kiel, Leipzig, Lübeck (Sierksdorf), München, Nürnberg (Adelsdorf), Rosenheim, Rostock, Stuttgart (Sindelfingen), Suhl, Wuppertal

Studiengebühren:

Die monatlichen Studiengebühren betragen 74,50 € (Gesamtkosten 2.235,- €), in denen auch die Kosten für folgende Leistungen abgedeckt sind: Studienmaterialien, Korrekturdienst, Nutzung des Online-Studienzentrums “Mein Impulse”, Portokosten, die durch Sendungen von uns an Sie entstehen, Teilnahme an den zur Ausbildung gehörenden Wochenendseminaren sowie die Gebühren für die schulinterne Überprüfung.

„Warum ist Impulse e.V. so preiswert?“

Häufig stellen Interessenten uns die Frage, warum wir im Vergleich zu Anbietern „so preiswert“ sind. Ein Kerngedanke unserer Vereins-Philosophie ist es, hochwertige Aus- und Weiterbildungen bezahlbar zu machen – und das für jedermann. Deshalb verzichten wir bewusst auf teures Prospektmaterial sowie Studienunterlagen in Hochglanzordnern und bieten unsere Leistungen zu erschwinglichen Konditionen an.

Da wir zudem als Verein keine Gewinne erwirtschaften, geben wir einen Teil der Überschüsse in Form niedriger Studiengebühren an unsere Studierenden zurück.

Ihre Kontaktmöglichkeiten:

Sollten Sie Interesse an einem Impulse-Studium haben, so freuen wir uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

Unsere Mitarbeiter/innen freuen sich auf Ihren Anruf, um Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Sie erreichen uns montags bis donnerstags in der Zeit von 8:30 bis 18:00 Uhr und freitags von 8:30 bis 14:00 Uhr unter der Rufnummer 0202 73954-0.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch schriftlich oder direkt vor Ort:

Impulse e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe
Rubensstr. 20a
42329 Wuppertal (Vohwinkel)
E-Mail: info@impulse-schule.de
Web: www.impulse-schule.de

Impulse e.V. aktuell: https://www.facebook.com/ImpulseSchule

Wir freuen uns auf Sie!

%CODE1%

Pin It on Pinterest

Share This

Jetzt teilen...

Teile jetzt diesen Beitrag mit Deinen Freunden!