Knoblauch und Konsorten

Knoblauch und Konsorten

Der Volksmund gibt der Knolle mit dem gewürzhaften Geschmack Namen wie Knobel, Knoflak, Gruserich oder Knoblich. Alle sind sie zugehörig der Pflanzenfamilie der Liliengewächse und enthalten das ätherische Öl mit den übelriechenden Alkalisulfiden, Allicin und den mehr...
Nr. 8 Natrium chloratum, NaCl

Nr. 8 Natrium chloratum, NaCl

Empfohlene Potenzierung: D 6 Biochemischer Zusammenhang und Auswirkung von Mängeln: Dieser Mineralstoff reguliert den Flüssigkeits- und Wärmehaushalt im Körper. Es ist der Mineralstoff für den Aufbau aller Schleimhäute, mit Nr. 8 wird Mucin gebunden und dadurch die...
Johanniskraut

Johanniskraut

Der Wurzelstock von Hypericum perforatum treibt aufrechte, zweikantige Stängel mit gegenständigen Zweigen und Blättern. Diese sind durchscheinend punktiert (durchscheinende Öldrüsen). Die schönen gelben Blüten stehen in Doldentrauben. Die Frucht ist eine Samenkapsel....
Gundermann

Gundermann

Die Gundelrebe blüht bereits im März und gehört zu den ersten Heilpflanzen des Frühjahrs. Sie wächst häufig an Hecken, Mauern und Wegen und liebt feuchten Grund und ist Bestandteil der Gründonnerstagssuppe. Diese leuchtend hell-blauvioletten Blüten sind bereits ein...
Nr. 6 Kalium sulfuricum, K2SO4

Nr. 6 Kalium sulfuricum, K2SO4

Empfohlene Potenzierung: D6 Biochemischer Zusammenhang und Auswirkung von Mängeln: Aus der Sicht des biochemischen Zusammenhangs gibt es für diesen Mineralstoff vier große Aufgaben: Betriebsstoff der Bauchspeicheldrüse: Als Betriebsstoff der Bauchspeicheldrüse wird...
Grüner Hafer

Grüner Hafer

Der gewöhnlich bei uns angebaute Hafer hat eine beidseitig ausgebreitete Rispe. Der Fahnenhaber Avena orientalis Schreber auch türkischer oder Zottelhaber genannt, ist eine besonders Art mit zusammengezogener einseitiger Rispe. Alle Sorten dienen dem selben Zwecke....
Das Wundkraut Goldrute

Das Wundkraut Goldrute

Goldrute ist die bedeutendste einheimische Nierenpflanze. Deshalb ist der Wirkungskreis der Arznei auch so vielfältig, was sich in der Vielzahl der Firmenpräparate wiederspiegelt. An ihrem Erscheinungsbild wird deutlich, auf welches Organ ihre Inhaltsstoffe wirken,...
Nr. 4 Kalium chloratum, KCl

Nr. 4 Kalium chloratum, KCl

Empfohlene Potenzierung: D6 Biochemischer Zusammenhang und Auswirkung von Mängeln: Drüsenbetriebsstoff: Es ist Betriebsstoff aller Drüsen im Körper. Belastungen im Drüsenbereich können zu Drüsenschwellungen, sowie weichen Schwellungen aller Art führen. Weißer...

Pin It on Pinterest